Revision TS1000 – Beispiel an Seriennummer 15272

Revision der Grundig TS1000 aus Ort – Deutschland – Seriennummer 15272

Besitzer:

Name Vorname
Straße und Hhausnummer
Postleitzahl Ort
Bundesland
Land
Telefon: 0176-xyzbdgrr

eMail: ???@??.de

 

Eingeliefert wurde eine optisch gut erhaltene TS1000 aus der Fertigung im Jahr 1976. Die Seriennummer #15272 auf der R√ľckseite stimmt mit der auf dem Alu-Druckguss-Chassis √ľberein.

Die TS1000 wurde in der Standardausf√ľhrung mit einem 4-Spur Kopftr√§ger eingeliefert.

Der Einschalttest bei Einlieferung deutet auf einen elektronischen Defekt in der Spannungsversorgung hin.  Die Verschleißteile (Andruckrolle, Antriebsriemen, Zählwerkriemen) zeigen sehr deutliche Abnutzungen. Das Gehäuseinnere ist durchschnittlich, altersbedingt verschmutzt. Hauptsächlich Staub, Spinnweben und Bandabrieb. Der 4-Spur Kopfträger macht einen guten Eindruck. Der Kopfspiegel ist unter 1,2 mm abgenutzt. 

Auf den Platinen E, G, P und D wurden Bauteile ca. vor 7-10 Jahren getauscht (zu erkennen am Produktionsstempel). 

Das Geh√§use zeigt rundum Lackabsch√ľrfungen, die Gummieinlagen der Chrome-F√ľ√üe und die Gummif√ľ√üe auf der R√ľckwand haben sich aufgel√∂st. Die Abdeckhauben-D√§mpfer links und rechts fehlen.¬†

Geplant ist eine A-Revision.

A-Revision

1.) Elektronische √úberarbeitung
  • Grundreinigung aller Platinen im Ultraschall mit Tikopur (Entfernt Staub, Nikotin, Magnetpartikel)
  • Austausch aller Elkos, Tantals und Keramik Kondensatoren
  • Austausch defekter oder nicht mehr dem Sollwert entsprechender Halbleiter, IC*s und Induktionen
  • Vollst√§ndige √úberarbeitung des Netzteils
  • Vollst√§ndige √úberarbeitung des Capstan-Antriebs mit Justierung auf die korrekten Bandgeschwindigkeiten mit 3.150Hz Bezugsband und Woelke WOW & FLUTTER Meter.
2.) Mechanische √úberarbeitung
  • Ultraschall-Reinigung aller Friktionen und Umlenkungen
  • Entfernen aller alten Schmierungen in Schaltern und Brems-Relais
  • √úberpr√ľfung der Sollwerte Band-Zug, Justage
  • √úberpr√ľfung ggf. Tausch der Kugellager bei den Wickelmotoren
  • Reinigung der Umlenkrollen-Lager
  • Schmierung gem√§√ü den Werksvorgaben
  • Neue Andruckrolle
  • Neuer Antriebsriemen
  • Neuer Z√§hlwerkriemen
  • Austausch der VU Beleuchtung gegen LEDs geschliffene Linse in purewhite mit 6000Kelvin bei 10.000mCd¬†
  • Einbau des Bordspannungstesters DC-Meter auf der Serviceplatine
  • Neue Gummieinlagen f√ľr die Chrome-F√ľ√üe
  • Neue Geh√§usef√ľ√üe aus Gummi mit Schaleneinlage
  • Neue Gummi-D√§mpfer f√ľr die Abdeckhaube links/rechts
  • Frontverschraubung auf br√ľnierte Edelstahlschrauben TORX umr√ľsten
  • R√ľckwandverschraubung auf TORX Edelstahl umr√ľsten.
3.) Einmessung
  • Einmessen der TS1000 auf das Bandmaterial RTM ¬†LPR 35 / SM911 und SM900
4.) Garantie
  • 6 Monate auf die neu verbauten elektronischen Bauteile und den Capstan- und Z√§hlwerk-Riemen
  • 36 Monate auf die Andruckrolle¬†

Die TS1000 #15272  im Einlieferungszustand

Platinen der #15272 im Einlieferungszustand

Ultraschall-Reinigung

Der Video-Clip veranschaulicht die sorgf√§ltige Reinigung der TS1000 Platinen mit Ultraschall und Tickopur RW77. Weitere Informationen zum Ultraschallverfahren sind hier zu finden. Link zum Blogbeitrag „Waschsalon“

Mechanik & Friktionen im Einlieferungszustand

Mechanik & Friktionen nach Ultraschall

Platinen nach Ultraschall und Neubest√ľckung

Impression zur #15272

√úbergabe-Impression zur #15272

Impression zur #15272 – Bezugsband-Wiedergabe

Abschlussbericht – 15272

Die TS1000 #15272 wurde in der A-Revision auf den Werkszustand 1976 gebracht. Nach Zerlegung der anf√§lligen Friktionen, wurde eine Schmierung mit modernen Fetten und √Ėlen vorgenommen.

Die Platinen sind nach dem Ultraschallbad elektronisch gepr√ľft worden. Alle Elkos, Tantals, einige Kondensatoren, alle Trimmer wurden ersetzt. Das Netzteil wurde vollst√§ndig √ľberarbeitet und mit einem neuen Spannungsregler-IC versehen. Die DC-Meter Anzeige f√ľr die Bordspannungen 26V-5V-30V wurde auf der Serviceplatine verbaut.

Die Bordspannungen können je nach Betriebszustand variieren:

  • 26V darf in einem Toleranzbereich von 26-28,4 Volt arbeiten.
  • 5 V darf in einem Toleranzbereich von 5.00-5.18 Volt arbeiten.
  • 30 V darf in einem Toleranzbereich von 30-31,5 Volt arbeiten.

Die Bandmaschine wurde nach dem Zusammenbau im Bandlaufbereich vollständig entmagnetisiert, der Kopfträger mit einem Spezialreinigungsmittel vollständig von Bandabriebspartikeln gereinigt. Die Vormagentisierungsspannung im Kopfträger ist justiert. Der Capstanantrieb wurde auf Basis des 3150HZ Referenzbandes auf die genauen Geschwindigkeiten justiert. Alle Kontakte wurden gereinigt und konserviert.

In der TS1000 wurde das LED Beleuchtungskit f√ľr die VU-Meter verbaut. Die Lichtfarbe ist „Purewhite 6000Kelvin“ und korrespondiert mit der LED Farbe des ggf. sp√§ter nachr√ľstbaren elektronischen Z√§hlwerkes.

Die VU Meter Umschaltung Vor- und Hinterband wurde integriert.

In der Abnahmepr√ľfung wurde am K√ľhlk√∂rper Alugussfra√ü festgestellt. Der K√ľhlk√∂rper wurde mit FEREX gereinigt, entlackt und die befallenen Stellen wurden ausgeschliffen. Der K√ľhlk√∂rper wurde anschliessend mit NIGRIN grundiert und mit einem Speziallack f√ľr Aluminium Oberfl√§chen in der original mattschwarzen Farbe lackiert.¬†

 

 

Einmessung

Eingemessen wurde die Maschine auf das Studio-Referenzband SM900 von RTM (Recording the Masters) aus der Produktion 2019. Mit dieser Einstellung ist die Maschine mit den Bandtypen SM900, SM911, SM468, LPR90 und LPR 35 zu 100% kompatibel.

Das Abspielen der alten Bandmaterialien wie

  • Maxell UD
  • Maxell XL I¬†
  • Maxell XL II EE¬†(Maschine muss f√ľr h√∂here Vormagenetisierung ausger√ľstet sein)
  • TDK AUDUA
  • TDK LX
  • TDK SA EE¬†(Maschine muss f√ľr h√∂here Vormagenetisierung ausger√ľstet sein)
  • AMPEX 456
  • BASF & EMTEC¬†(identisch mit den RTM Spezifikationen)

ist ebenfalls möglich.

48 Stunden Abschlußtest

Nach der Justage wurde die Maschine im 48 Stunden Dauerbetrieb getestet und im Nachgang mit einer W√§rmebildkamera auf eventuelle St√∂rungen (Erhitzung) der Elektronik und Mechanik √ľberpr√ľft.

Die Maschine befindet sich in einem tadellosen √úbergabe-Zustand.

 

17.11.2019

ROLAND MEYER f√ľr TS1000.DE

Zeitnachweise

Die Restauration einer Bandmaschiene erfordert Sorgfalt, Umsicht und Ausdauer. Die Durchf√ľhrung erfolgt von erfahrenen Rundfunk- & Fernsehtechnikern (im Ruhestand) deren Arbeitsschwerpunkt die analoge Audio- und Magentbandtechnik war und ist.

POSBeschreibungZeitaufwand in Stunden
01Sichtung der Maschine auf mechanische Schäden

0,5 h

02Zerlegen der Mechanik, Ausbau der Friktionen und Antriebsmotoren inkl. Capstan Grundplatte

2,0 h

03Ausbau der Elektronik, Netzteil, Steckplatinen

0,5 h

04Reinigung der Friktionen im Ultraschallbad

1,0 h

05Zusammenstellung der zu ersetzenden Bauteile

1,0 h

06Kommissionierung der Ersatzteile einschließlich Nachbestellung fehlender Komponenten

0,5 h

07Entlöten aller Kapazitäten Elkos, Tantals.

2,0 h

08Einlöten der passiven Bauelemente

3,0 h

09Einzelpr√ľfung der elektrischen Werte anhand des Grundig-Servicemanuals 1976

4,0 h

10Aus- & Einbau der neuen Andruckrolle, des Antriebs- und Zählwerk-Riemen

1,0 h

11Schmierung der Friktionen, Federn und Andruckrollen-Lager

0,5 h

12Zusammenbau der mechanischen und elektronischen Komponenten.

2,0 h

13Modifizierung der Aufnahme-Platine f√ľr VU-Anzeige auf Vor/Hinterband

6,0 h

14Justage der Geschwindigkeiten mit Bezugsband

0,5 h

15Umbau LED VU Meter Beleuchtung

0,5 h

16Justage der Aufnahme- und Wiedergabe-Pegel

1,5 h

17Finales Einmessen auf Wunschband des Kunden

0,5 h

1848 Stunden Dauerbetrieb, Aufnahme und Wiedergabe

0,5 h

19Entfernung Alugussfrass auf dem K√ľhlk√∂rper inkl. Lackierung mit w√§rmeresistentem Lack

2,0h

20Abnahmepr√ľfung

1,0 h

Gesamtaufwand

30,5h

 

Materialkosten

Bei der Restauration werden nur Bauteile, Schmierstoffe und Komponenten eingesetzt, die den urspr√ľnglichen Werksvorgaben entsprechen. Passive und aktive Bauelemente stammen¬† von nahmhaften Herstellern, die Andruckrolle aus eigener Fertigung.

POSBeschreibungMaterialkosten
01Andruckrolle neu (2019er Fertigung)

39,00 ‚ā¨

02Capstan- und Zählwerkriemen

14,00 ‚ā¨

03Passive Bauelemente (Elkos, Tantals, Keramik Kondensatoren)

78,00 ‚ā¨

04Aktive Bauelemente (vorwiegend Netzteil und Wiedergabe & Aufnahme Platinen)

38,00 ‚ā¨

05Wärmeleitpaste

02,00 ‚ā¨

06Molykote EM-30L

12,00 ‚ā¨

07Molykote BG-20

06,00 ‚ā¨

08MANNOL EP2

03,00 ‚ā¨

09OSIXOS OS5

09,00 ‚ā¨

10Schrauben & Kleinteile

06,50 ‚ā¨

11LED-Kit Purewhite 6000K

32,80 ‚ā¨

11VU-Meter Vor-/Hinterband Erweiterung

0,00 ‚ā¨

Gesamtaufwand

240,30 ‚ā¨

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.